Prof. Dr. Ralf Kleinfeld mit den Preisträgerinnen Caroline Mulert, Svenja Gödecke und Christina Hafkemeyer (v.l.). Foto: Utz Lederbogen
Prof. Dr. Ralf Kleinfeld mit den Preisträgerinnen Caroline Mulert, Svenja Gödecke und Christina Hafkemeyer (v.l.). Foto: Utz Lederbogen
Ihre Masterarbeit zu EU-Politik wurde von der Uni Osnabrück ausgezeichnet.

Unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Svenja Gödecke hat für ihre Masterarbeit den Alumni-Förderpreis Sozialwissenschaften 2017/2018 der Universität Osnabrück erhalten. Gödecke, die im Sommer 2017 in Osnabrück ihren Abschluss in Europäisches Regieren gemacht hat, befasste sich in ihrer Masterarbeit mit dem Thema „Die Europäisierung der Sportpolitik: Die Etablierung einer »EU-Sportpolitik« und die Auswirkungen der Europäisierung für EU-Mitgliedstaaten am Beispiel Deutschland“.

Svenja Gödecke arbeitet seit Oktober 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS) der Universität Bremen. Im SFB 1342 arbeitet sie im Teilprojekt B04, in dessen Rahmen sie promovieren wird.

Die Universität Osnabrück würdigt herausragende Studienleistungen sowie soziales Engagement jährlich mit Förderpreisen. Im Akademischen Jahr 2017/2018 wurden insgesamt 31 Studierende, Absolventinnen und Absolventen ausgezeichnet.

Weitere Informationen:
Svenja Gödecke im Profil
Förderpreis der Uni Osnabrück: Preisträger und Stifter im Portrait


Kontakt:
Svenja Gödecke
SFB 1342: Globale Entwicklungsdynamiken von Sozialpolitik, Institut für Interkulturelle und Internationale Studien
Mary-Somerville-Straße 7
28359 Bremen
Tel.: +49 421 218-67465
E-Mail: svgo@uni-bremen.de